Collaboration Engineering: IT-gestützte by Jan Marco Leimeister

By Jan Marco Leimeister

Erfolgreiche Zusammenarbeit in Gruppen spielt in einer Zeit immer stärker verteilter und interaktiver Wertschöpfungsstrukturen eine entscheidende Rolle im Kampf um Wettbewerbsvorteile.

Collaboration Engineerings ist ein systematischer Ansatz zur Entwicklung und Umsetzung von Zusammenarbeitsprozessen, die von Praktikern ausgeführt werden können, um hochwertige, wiederkehrende Aufgaben zu erfüllen. Ziel ist insbesondere, die Effizienz und Effektivität der an der Zusammenarbeit (auf ein gemeinsames Ziel hin) beteiligten Akteure zu verbessern sowie qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Der Einsatz von Informationstechnologie liefert hierbei neue, vielversprechende Perspektiven, die zu entscheidenden Veränderungen in der menschlichen Zusammenarbeit in Unternehmen und im Privatbereich geführt haben und noch führen werden.

Dieses Buch liefert einen umfassenden, auch für den Nicht-Fachmann verständlichen Einblick in die Konzepte und Methoden, Werkzeuge und Anwendungen computerunterstützter Zusammenarbeit und betrachtet ihre Wirkungen, Potenziale und Perspektiven. Das Buch eignet sich als einführendes Lehrbuch für Studierende an Universitäten und FHs und als Handbuch für Entwickler, Entscheider und Anwender.

Show description

Read Online or Download Collaboration Engineering: IT-gestützte Zusammenarbeitsprozesse systematisch entwickeln und durchführen PDF

Best german_14 books

Managementkonzepte aus Sicht der Organisationskultur: Auswahl, Ausgestaltung und Einführung

Organisationen übernehmen Managementkonzepte in vielen Fällen unreflektiert. Fehlschläge bei ihrer Einführung sind die Folge, und Managementkonzepte selbst werden häufig zum challenge. Zur erfolgreichen Umsetzung solcher Konzepte ist die systematische Anpassung an die jeweilige Organisationskultur unerlässlich.

Kooperatives Customer Relationship Management: Fallstudien und Informationssystemarchitektur in Finanzdienstleistungsnetzwerken

Um Leistungen für Kunden wirtschaftlicher erbringen zu können, schließen sich Finanzdienstleistungsunternehmen zu Netzwerken zusammen. Jedes der Einzelunternehmen spezialisiert sich auf seine Kernkompetenzen, während das gesamte Netzwerk die finanziellen Kundenbedürfnisse vollständig abdeckt. Die Verteilung von Kundendaten und kundenorientierten Informationssystemen über die kooperierenden Unternehmen stellt jedoch besondere Anforderungen an ein gemeinsames consumer courting administration (CRM).

Wirtschaftswissenschaften verstehen: Eine Einführung in ökonomisches Denken

Für Studenten ist der Einstieg in die Wirtschaftswissenschaften oft schwierig, weil auf den ersten Blick kein eindeutiger Untersuchungsgegenstand und keine allgemein akzeptierte Struktur erkennbar ist, anhand derer sich ein Fach wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre im Sinne einer Lehre der Ökonomie erschließen lassen könnte.

Extra info for Collaboration Engineering: IT-gestützte Zusammenarbeitsprozesse systematisch entwickeln und durchführen

Sample text

Für die positive Entwicklung dieser Bindungen sollte er aufmerksam die bestehenden und sich verändernden Emotionen der Teilnehmer wahrnehmen und einfühlsam berücksichtigen können. Konversationen außerhalb des Arbeitsinhalts können beispielsweise die Atmosphäre auflockern und Beziehungen fördern. • Selbstsicherheit zeigen (T)(I): Um eine Gruppe anleiten und unterstützen zu können, benötigt der Facilitator ein selbstbewusstes Auftreten. Von Unruhen oder Drucksituationen sollte er sich nicht beeinflussen lassen.

Unternehmen, Parteien, Kirchen, Vereine oder auch Medien sein. Sie zeichnen sich durch folgende Merkmale aus (Schwarz 1996): • Sie wurden bewusst und planvoll zur dauerhaften Erreichung eines bestimmten Zieles gebildet. • Sie beinhalten eine gedanklich geschaffene, allgemeinverbindliche Struktur und Ordnung. • Sie streben eine dauerhafte Zielerreichung durch Koordination der Mitglieder und der Mittel an. In diesem Abschnitt wurden verschiedene Gruppenarten vorgestellt. 3). Daher sollten die beschriebenen Grundlagen zu Gruppen bei der Planung von Kollaborationsprozessen Berücksichtigung finden.

2003a). Die wichtigste Grundlage einer guten Theorie ist somit die genaue Definition des Forschungsgegenstandes. Er bezieht sich immer auf die Wirkung, die in der Theorie erklärt werden soll. Einbezogen werden müssen in diese Definition auch mögliche unterschiedliche Ursachen und Einflussfaktoren des zu verbessernden Ergebnisses. Aus der Definition des Betrachtungsschwerpunktes ergibt sich schlussendlich die Forschungsfrage, welche die betreffende Theorie belegen soll. Im darauffolgenden Schritt gilt es, sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der gewählte Forschungsgegenstand tatsächlich der Bedeutsamste ist, um einen Fortschritt zu erzielen, oder ob es möglicherweise andere Aspekte gibt, deren Verbesserung effektiver wäre.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 18 votes